WILLKOMMEN.

Bei Ihrer Schafzucht Nettetal
Wir sind Familie Homan und wohnen im wunderschönen Grenzwald, in Nettetal-Kaldenkirchen.
Unsere 1 Hektar große, naturbelassende Nutzfäche, ist der ideale Standort für das Braune Haarschaf.

Wir haben uns in das Braune Haarschaf verliebt und möchten unsere Leidenschaft durch die Zucht weitergeben.
Wir sind Mitglied in dem Nolana Netzwerk Deutschland eV. und dort auch als anerkannte Züchter gelistet.

Unsere Mutterschafe wurden wie folgt bewertet:

Rosi
W (Wolle): 7
B (Bemuskelung): 8
E (Exterior): 7

Heidi
W (Wolle): 7
B (Bemuskelung): 8
E (Exterior): 8

Bella
W (Wolle): 6
B (Bemuskelung): 8
E (Exterior): 8

Beatrix
W (Wolle): Nicht benotet (zwei jahre alt)
B (Bemuskelung): 8
E (Exterior): 8

WER WIR SIND.

Über uns

Zuvor handelte es sich bei unserem Grundstück um eine Gärtnerei, weshalb es uns besonders wichtig war, das naturbelassene Landschaftsbild zu erhalten.

Unsere 1 Hektar große Nutzfäche ist der ideale Standort für das Braune Haarschaf. Gerne können Sie sich auch vor Ort von unserer Qualität überzeugen. Kontaktieren Sie uns bitte vor Ihrem Besuch.

Routenplanung

Die Schafe, mit denen bei uns alles angefangen hat, heißen Rosi, Bella,Heidi und  Beatrix. Diese vier Auen haben im April 2019 das erste Mal Lämmer bekommen, Beatrix sogar zum zweiten Mal Zwillinge.

Es handelt sich hierbei um Braune Haarschafe, eine besondere Rasse die sich vor allem durch Ihren eigenen Charakter auszeichnet und das selbständig abhaaren.

Sie sind neugierig geworden? Dann lesen Sie mehr über die Braunen Haarschafe.

Mehr erfahren

WAS UNS AUSMACHT.

Unsere Philosophie

WIR.

Täglich arbeiten wir mit Engagement und Leidenschaft an unserer Zucht. Wir pflegen eine enge Beziehung mit unseren Schafen und können dadurch frühzeitige Veränderungen wahrnehmen.

TIERE.

Im Schnitt leben bei uns 10 Schafe auf einem Hektar, auf ihr Wohlergehen wird ganz besonders geachtet.

REGION.

Der Grenzwald ist bekannt für seine ursprünglichen Naturlandschaften, seine ausgeprägten Traditionen und die hohe Biodiversität.

FUTTER.

Ein wesentliches Kriterium für uns ist die ausschließliche Fütterung der Tiere mit regionalen Lebensmitteln.

DAS BRAUNE
HAARSCHAF.

Eine Besondere Rasse
Das Braune Haarschaf ist für seine hohen Fruchtbarkeit, durch die Ausgangsrasse Barbardos-Blackbelly, bekannt und benötigt selten menschliche Hilfe bei der Ablammung.
Darüber hinaus kann das Braune Haarschaf selbständig abhaaren und die Lämmer erreichen einen guten Schlachtkörper.

Mehr erfahren
Das Braune Haarschaf entstand aus einer Kombinationskreuzung verschiedener Woll- und Haarschafrassen mit dem Ziel, ein hornloses, braunes Haarschaf mit natürlichem Fellwechsel zu züchten. Braune Haarschafe sind mittelrahmige Schafe mit schmalem Kopf und seitlich angesetzten Ohren, die sich dadurch auszeichnen, dass sie nicht geschoren werden müssen.

Vor der Eintragung ins Zuchtbuch wird im Rahmen einer Beurteilung des Haarkleids im Zeitraum Juni bis Oktober durch die Zuchtleitung oder ihren Beauftragten festgestellt, dass eine Schur nicht erforderlich ist. Kann nicht sicher prognostiziert werden, dass eine Schur nicht erforderlich ist, kann das Tier im Folgejahr erneut vorgestellt werden. Lassen sich auch dann noch vorhandene Wollreste nicht manuell mühelos entfernen, sind die Tiere von der weiteren Zucht auszuschließen.

Die Grundfarbe ist dunkelbraun bis rotblond. Kopf, Bauch und Beine können sowohl heller als auch dunkler sein. Böcke dürfen einen Sattelfleck tragen und besitzen oft eine Mähne an Kopf und Hals. Braune Haarschafe sind hornlos, Hornansatz wird toleriert, aber im Zuchtbuch vermerkt. Das Brunstverhalten Brauner Haarschafe ist in der Regel asaisonal. Die Ablammungen sind leicht, die Muttereigenschaften sind gut.

Die Erstzulassung ist mit dem Erreichen von 2/3 des Lebendgewichtes eines ausgewachsenen Mutterschafes möglich. Braune Haarschafe sind robust und für jede Haltungsform geeignet.

Quelle: nolana-schafe.de

* Das rassetypische Geburtsgewicht beträgt 4 kg bei Einlingen und 3 kg bei Mehrlingen. Die täglichen Zunahmen liegen bei Mastlämmern im Bereich von 250 – 300 g, die Schlachtausbeute beträgt bei einem handelsüblichen Mastendgewicht von 42 kg ca. 45 – 50 %.

Quelle: nolana-schafe.de

UNSERE SCHAFE.

Eindrücke

UNSERE SCHAFE ZUM VERKAUF.

Ein Paar Daten
Dieses Jahr hat unsere Bella den Start gemacht und brachte am 18.04 Drillinge zur Welt.
Am 24. Apri, eine Woche später, schenkte Heidi zwei Böcken das Leben.
Nur einen Tag später bekam auch Rosi ihr Lamm und Beatrix folgte eine Tag später mit zwei Auen.
+ Ab Anfang August 2020 stehen die Lämmer zum Verkauf bereit
+ 5 Auen & 3 Böcke
+ Entwurmung im August 2020
+ Kommen aus KEINER Blauzungensperrzone
+ Deckbock von Hans-Dieter Gerbracht
+ Preis auf Anfrage

SIE HABENF FRAGEN?DANN MELDEN SIE SICH BEI UNS.

Kontakt aufnehmen
Gerne auch perWhatsApp

UNSERE PARTNER.

Ein Starkes Netzwerk

Die Vereinsgründung erfolgte am 03. März 2006 auf dem Bioland-Versuchbetrieb ‚Waldhof’ der Fachhochschule Osnabrück, wo sich sich 27 Nolana, Dorper- und Barbados Blackbelly-Züchter trafen, um den Haarschafförderverein „Nolana-Netzwerk Deutschland“ ins Leben zu rufen. Bereits am Gründungstag haben über 50 Züchter die Mitgliedschaft beantragt. Der Verein wurde am 27.02.2007 als “Nolana-Netzwerk-Deutschland e.V.” am Amtsgericht Osnabrück eingetragen.

Die nordrhein-westfälischen Schafhalter und Schafzüchter haben sich in zwei verschiedenen Vereinen zusammengeschlossen und zwar im Schafzuchtverband Nordrhein-Westfalen e.V. (Verband) und in der Schafzüchtervereinigung Nordrhein-Westfalen e.V. (Vereinigung). Jeder Verein hat die Rechtsform des eingetragenen Vereins mit Sitz in Bad Sassendorf. Die Geschäftsstelle beider Vereine ist in Paderborn.